+++ NUR NOCH BIS FREITAGNACHT: INNER CIRCLE OFFEN FÜR NEUE MITGLIEDER +++

Mach’s dir nicht schwerer, als es eh schon ist!

 

Entwickle mit der Unterstützung zweier erfahrener Repetitoren in kürzester Zeit eine nachhaltige Lernstrategie, verlässliche Arbeitsmethoden für den Ernstfall und die passende Klausurtechnik, ohne dass du von morgens bis abends am Schreibtisch sitzen musst.

JETZT REGISTRIEREN

Wie wäre es, Rechtsanwalt Nicolas Klein und YouTube-Repetitor Michael vom Feld an deiner Seite zu wissen, die dir bei Schwierigkeiten im Lernalltag durch persönliches Feedback helfen, deine Ziele im Jura-Studium und Referendariat zu erreichen? 

Wie wäre es, eine lebendige Community aus gleich gesinnten Studierenden und Referendar*innen um dich zu haben, mit der du den Weg zum Examen gemeinsam bestreitest, die sich gegenseitig stärkt und motiviert?

„Noch eine Facebook-Gruppe“ ist nicht die Lösung

In einschlägigen Facebook-Gruppen geben tagtäglich Studierende und Referendar*innen „Tipps“, wie du dein Jura-Studium oder dein zweites Examen am besten angehst.

Die einen raten dir, gleich von Beginn an so viele Probeklausuren wie möglich zu schreiben.

Andere sagen, dass es nach der Zwischenprüfung auf jeden Fall ins kommerzielle Repetitorium gehen muss.

Die nächsten sind davon überzeugt, dass du dir zunächst einmal den gesamten Stoff anhand von Skripten oder Lehrbüchern erarbeiten solltest, um erst dann an Klausuren und Akten zu üben.

Woher willst du nun wissen, welcher Weg für dich funktioniert?

Oder ob du stattdessen etwas völlig anderes machen solltest?

Und was, wenn du mal eine „nicht-fachliche“ Frage hast? Hast du dann wirklich die Möglichkeit, auch über den psychischen Stress zu sprechen, den Jura-Studium und Referendariat in dir auslösen, ohne gleich in wenig freundlichem Umgangston angefahren zu werden?

Antworten wie „Überleg dir vielleicht mal, ob Jura überhaupt was für dich ist“ sind hier wenig hilfreich.

Trotzdem liest man sie immer wieder.

Das Resultat: Du fühlst dich allein mit den Gedanken und glaubst, es gäbe tatsächlich keine Lösung für dich.

 

Es geht auch anders

Im März 2019 hat Michael eine kleine Gruppe von Studierenden aller Semester, die seine Video-Kurse in Anspruch genommen haben, zu einer Community vereint.

Seitdem beantwortet sie Fragen von- und füreinander, unterstützt einander bei Verständnisschwierigkeiten, findet sich zu Lerngruppen zusammen, tauscht sich darüber aus, ob Zusammenfassungen oder Karteikarten das bessere Medium sind, teilt hilfreiche YouTube-Videos miteinander, gratuliert sich zu bestandenen Klausuren – und, und, und …

Wenn wir eins in den sechs Jahren gelernt haben, die wir Studierende und Referendar*innen nun schon im Einzelunterricht betreuen: Die wenigsten Kandidat*innen scheitern an fehlendem Wissen; sie sind bloß verunsichert, dahin gehend,

  • wie sie Wissen aufnehmen sollen,
  • wie sie es auf ihren Klausurfall anwenden können und
  • was sie tun müssen, wenn sie einmal keine Ahnung haben und trotzdem etwas produzieren müssen.

Der große Wurf

Darf ich vorstellen? Inner Circle – die Coaching-Community von endlich jura., die dich dort abholt, wo du gerade stehst, dich an die Hand nimmt und dir zeigt, an welchen Schrauben du drehen musst, um deine Ziele bis hin zum großen Wurf, dem Examen, zu erreichen.

Zwei Bestandteile machen den Inner Circle aus: Coaching und Community.

Case Breakdowns, Workshops, Weekly Clinic, Video-Kurse, 1×1 Broadcasts, endlich jura. Datenbank
Persönliches Feedback, Login-Bereich, kategorisiertes Forum, DM-Funktion, keine Werbung

Coaching

 

Case Breakdowns: monatlich live stattfindende Klausurbesprechungen, an denen jedes Mitglied aktiv teilnehmen kann. Hier lernst du, Sachverhalte Schritt für Schritt zu analysieren und daraus eine Lösungsskizze zu entwickeln. Hast du Schwierigkeiten, Probleme im Sachverhalt zu erkennen? Hast du noch keine geeignete Methode gefunden, an Fälle heranzugehen? Du möchtest wissen, worauf es für eine souveräne Lösung ankommt und typische Fehlerquellen eliminieren? Hier bist du richtig! Besonders hilfreich: Die Case Breakdowns werden aufgezeichnet.

Focus-Meetings (speziell für Referendar*innen): ein digitales Meeting, in dem Nico mit den Referendar*innen der Community auf Themenkomplexe eingeht, die für das 2. Examen besonders wichtig sind. Hier lernst du, wie du dein im Studium erworbenes Verständnis in Rechtspraxis und Klausur effektiv anwenden kannst und die Herausforderungen an die praktische Umsetzung meisterst. Macht dir die Klausurtechnik im zweiten Examen Probleme? Hast du immer mal wieder Schwierigkeiten mit der Relationstechnik oder würdest du gerne deine Beweiswürdigung verbessern? Dann bist du hier richtig!

 

Weekly Clinic: eine digitale Sprechstunde, für die Michael sich live bei Zoom schaltet, um deine Fragen persönlich zu beantworten. In vertrauter Atmosphäre können wir hier über alles reden, was dich die Woche beschäftigt hat – oder auch einfach nur virtuell abhängen. Die Gespräche sind casual; weder musst du pünktlich da sein noch bis zum Ende bleiben. Hier profitiert jede*r von jedem. Du kannst Michael ausfragen; zugleich kannst du ungemein aus den Fragen anderer Community-Mitglieder lernen. Jede Woche. 

 

Get-together (speziell für Referendar*innen): ein regelmäßig stattfindendes digitales Get-together, das sich speziell an die Referendar*innen in der Community richtet. Moderiert von Nico, kannst du deine eigenen Erfahrungen teilen und von den Erfahrungen anderer Referendar*innen profitieren. Hier hast du zudem die Gelegenheit, die Fragen zu stellen, die du deinen Ausbildern und AG-Leiterinnen nicht stellen kannst (oder willst!), und gemeinsam mit Nico und anderen Referendar*innen Antworten finden.

 

Jetzt auch für Referendar*innen: Jura-Fahrplan: ein Video-Kurs, der in jedem Video einen bestimmten Studierendentyp, genauer gesagt eine Station auf dem Weg zum 1. respektive 2. Examen beschreibt. Egal, ob Ersti oder kurz davor, Volljurist*in zu werden – hier findest du dich wieder. Du bekommst konkrete Action-Steps mit auf den Weg; befolgst du diese, gelangst du zur nächsten Station. Der Jura-Fahrplan macht deinen Fortschritt im Studium und Referendariat somit für dich mittels genauer Selbsteinschätzung messbar. Also: Steig ein!

 

Exklusiv und nur im Inner Circle: Stop Procras, Start Progressein Video-Kurs, der dich über 21 Tage mit täglichen kleinen Aufgaben versorgt, damit du in kürzester Zeit nicht nur schneller und gründlicher arbeitest, sondern auch weniger aufschiebst. Die vermittelten Techniken sind allesamt wissenschaftlich fundiert und lassen sich spielerisch in deine Routinen einbauen. Das Resultat: mehr Zeit und Energie bei weniger Stress.

 

1 × 1 Broadcasts: Wahrscheinlich bist du hier gelandet, weil du irgendwann mal einen Beitrag von Michael bei Facebook gesehen hast oder z. B. einen Video-Podcast bei YouTube.

„Das macht mir auch alles Spaß, aber: So richtig in die Tiefe gehen kann ich dabei nicht. Klar, auch ein einzelnes YouTube-Video bietet Raum für eine Vielzahl von Gedanken, aber ein so großes Thema wie ‚Wie erstelle ich mir einen Lernplan?‘ ist da einfach ein zu weites Feld, wie Vater Briest sagen würde.“

Die 1 × 1 Broadcasts schließen diese Lücke: 90–120 Minuten Frontalunterricht mit anschließendem Q & A im Rahmen eines Webinars zu den Themen

  • Zielsetzung, Arbeitsplanung & Produktivität,
  • Gutachtentechnik/ Methodik der Fallbearbeitung,
  • Skills & Know-how und
  • Philosophie & Einstellung.

 

endlich jura. Datenbank: mehr als bloß eine Dokumentenauswahl. Ursprünglich als kleines Bonus-Feature konzipiert, ist unsere Sammlung mittlerweile zu einer umfassenden Datenbank für alle Belange des Jura-Studiums angewachsen. Von Übersichten über Schaubilder bis hin zu Checklisten – ein stetig wachsender Fundus an Material wartet auf dich.

persönliches Feedback: Zusätzlich zu den genannten Coaching-Features sind wir täglich in der Community aktiv und beantworten im dortigen Forum sämtliche Fragen.

JETZT REGISTRIEREN

Community

 

Kajabi: Kajabi ist die mit Abstand beste Plattform für eine Community wie den Inner Circle. Sie bietet Mitgliedern einen eigenen Log-in-Bereich (und sogar eine eigene App!), eine Suchfunktion, einen Themenindex, die Möglichkeit, Dateien hoch- und herunterzuladen, und eine private Nachrichtenfunktion. Hierbei gilt: keine Werbung und damit keine Ablenkung! Der Inner Circle ist hier seit anderthalb Jahren zu Hause und seine bisherigen Mitglieder (uns eingeschlossen) fühlen sich pudelwohl.

Coaching trifft Community: Auch wenn wir eine Art soziales Netzwerk bilden: Die Community im Inner Circle dient keinem Selbstzweck. Und genau da liegt der Unterschied zu Gruppen auf Facebook & Co.: Wir haben einen Ort, an dem wir die beim Coaching gewonnenen Erkenntnisse diskutieren, diese weiterentwickeln und dann Antworten zusammentragen können; am Ende haben wir – ganz im Sinne eines „Mastermind“-Prozesses – 100 % vertretbare Ergebnisse für jedes Problem erarbeitet.

 

Austausch: Eine Community lebt von Interaktion. Wir beantworten Fragen von- und füreinander, unterstützen uns gegenseitig und gehen dabei freundlich und entspannt miteinander um – das verspreche ich.

So erschwinglich wie möglich

Im 1:1 Coaching berechnet Michael 150 € pro Stunde, weil die Tipps, Informationen und der persönliche Kontakt zu ihm die Kandidat*innen wirklich weiterbringen. Da seine Kapazitäten aber beschränkt sind und nur wenige eine so hohe Summe aufbringen können, war von vornherein klar, dass der Inner Circle so erschwinglich wie möglich sein soll.

Die Community öffnet nun bereits zum fünften Mal für neue Mitglieder. Du kannst heute für nur 39 € monatlich dabei sein, zwei Monate gratis abgreifen, indem du direkt ein halbes Jahr buchst, oder eine beträchtliche Summe hinlegen, uns ein Leben lang beglücken, dafür aber das mit Abstand beste Preisleistungsverhältnis haben.

Allerdings bleibt die Community nach Freitag um 23:59 Uhr erst einmal unter sich. Das hat übrigens nichts zu tun mit Lockangeboten wie „Jetzt schnell sein – nur noch 5 Stück auf Lager!“. Uns ist es einfach wichtig, uns bestmöglich um alle neuen Mitglieder kümmern zu können, und das können wir nicht gewährleisten, wenn rund um die Uhr neue Leute dazukommen.

Geld-zurück-Garantie

Du hast nichts zu verlieren. Wir haben nicht nur deshalb so viel darüber nachgedacht, welche Features wir in die Community integrieren, weil wir möchten, dass du erfolgreich im Jura-Studium und Referendariat bist; wir wollen dir garantieren, dass der Inner Circle dich auf diesem Weg unterstützt.

Und damit du nicht eine Sekunde darüber nachdenken musst, ob der Inner Circle wirklich etwas für dich ist, profitierst du von unserer 30-Tage-Geld-zurück-Garantie.

Schau dich in aller Ruhe um, klick dich durch das gesamte Bonusmaterial und setze die Action-Steps des Jura-Fahrplans in die Tat um. Solltest du binnen 30 Tagen nicht begeistert vom Inner Circle sein, schreib einfach eine E-Mail und wir zahlen dir jeden Cent zurück. Das ist für uns selbstverständlich.

Wenn der Inner Circle aus irgendeinem Grund für dich nicht funktioniert, ist es uns lieber, du bekommst dein Geld zurück und investiert es woanders. Schließlich wollen wir einfach nur, dass du glücklich bist. 😁

Ein halbes Jahr später …

Natürlich kannst du deine Entscheidung auch bis zum nächsten Anmeldefenster im Januar 2023 vertagen und erst dann dazu stoßen, aber: Überleg dir doch mal, wie viele (richtige!) Schritte du schon in nur drei Monaten Richtung Examen machen könntest, wenn du eine Community wie diese und Tutoren wie uns um dich hättest. Warum also warten?

BASIC

39 €/ Monat

Monatlich kündbar

  • exklusive Community
  • Fallbesprechungen & Workshops
  • wöchentliche Sprechstunden
  • umfassende Datenbank
JETZT REGISTRIEREN

PRO

156 €/ Halbjahr

Beliebteste Option

  • exklusive Community
  • Fallbesprechungen & Workshops
  • wöchentliche Sprechstunden
  • umfassende Datenbank
JETZT REGISTRIEREN

PREMIUM

einmalig 597 €

Nur 10 Einheiten verfügbar

  • exklusive Community
  • Fallbesprechungen & Workshops
  • wöchentliche Sprechstunden
  • umfassende Datenbank
JETZT REGISTRIEREN

00

T

00

S

00

M

00

S

ZUR AUSWAHL DER OPTIONEN